StVersKp Shilo

Die Stabs- und Versorgungskompanie Shilo war die Komponente des Deutschen Verbindungskommandos Truppenübungsplatzkommandantur Shilo die auf den Gebieten:
• Instandsetzung
• Nachschub
• Materialverwaltung
• Versorgung
• Unterstützung allgemein mit Personal- und Materialeinsatz entscheidend tätig war. Zu 80% setzte sich das Personal jedes Jahr neu zusammen. Fachliches Können und Leistungswille zeichneten diese Männer aus

Die Kompanie hatt als wesentliche Bausteine:

• Kompanieführungsgruppe
Hier werden die Befehle, Anweisungen und Richtlinien für die Auftragsdurchführung erteilt, verbindliche Entscheidungen getroffen, Vorgänge für Personalakten bearbeitet, Anträge entgegengenommen und weitergeleitet dienstliche Geldangelegenheiten kommen zur Abwicklung, Ansprechpartner für dienstliche und private Probleme stehen zur Verfügung.

• Sanitätstrupp
Diese Soldaten sind das Personal, für das deutsche “Krankenhaus” (soldatisch Sanitätsbereich genannt) in Shilo.
Ob Zahnschmerzen oder allgemeiner Schmerz, diese Männer und Frauen wissen Rat und helfen bei Tag und wenn es nötig ist, auch bei Nacht.
• Fahrbereitschaft
Der Vergleich zu einem Taxi- Bus- und Transportunternehmen ist angebracht. Es werden Güter und Menschen von Shilo nach Winnipeg (ebenso in umgekehrter Richtung) transportiert. Dienstaufsichtsführende mit Auto und Fahrer beweglich gemacht, Betreuungsfahrten für Soldaten und nach Genehmigung auch für deutsche Familienangehörige in alle Himmelsrichtungen durchgeführt und die Soldate der übenden Truppe von der Unterkunft zur Schießbahn gebracht.
• Materialbewirtschaftung/Versorgung
Es ist die militärische Form eiens Leasing-, Lagerhaus-, und Wahrenhausunternehmens mit Restaurantbetrieb.
Ketten- und 132 Radfahrzeuge werden von Mai bis Oktober alle 3 Wochen an die Übungstruppe zur Nutzung ausgegeben und nach Gebrauch wieder in den Bestand übernommen. 10.000 verschiedene Artikel werden zum Verbrauch bereitgehalten, Munition und Betriebsstoff in großen Mengen zur Nutzung gelagert, 850 Soldaten erwarten Tag für Tag vom Frühstück bis zum Abendessen nur die beste Verpflegung.

• Instandsetzung
Das Reperaturunternehmen für das gesamte militärische Gerät. Das Bergen und Abschleppen beschädigter Panzer, das Ausbauen und Instandsetzen von Motoren und Triebwerken jeder Größenordnung und die Reperatur von Waffenanlagen sowie hochempfindlicher Elektronik, Optik und Hydraulik ist selbstverständlich Arbeit der Soldaten der Instandsetzung.